Die Gefahr im Schnee - BREAKING NEWS - .....

+++ BREAKING NEWS +++
Für einen Jungen aus Ernstal wird der langersehnte Schnee, zur gefährlichen Situation.
Beim Schneeengel im Schnee machen, schneidet der Junge sich am Hinterkopf, an einer zerbrochenen Bierflasche, die in der Silvesternacht fallen und liegen gelassen wurde.

+++ BREAKING NEWS +++
Mädchen (7), wollte nur fröhlich einen Schneemann bauen, als es endlich schneite. Leider griff die dabei in einen fehlgezündeten Knallkörper. Das Mädchen kam mit schweren Verletzungen in die Notaufnahme. Der Zustand ist bisher unklar. 


Hättest Du ein schlechtes Gewissen, wenn Du diese Schlagzeilen heute in der Zeitung gelesen, oder sie im Fernsehen gesehen hättest?

Ja diese Schlagzeilen, sind frei aus meinem Kopf entsprungen, und standen zum Glück, nicht in der Zeitung. 

Aber dies hätte passieren können, weil die meisten nach dem Böllern, alles stehen und liegen lassen wie sie wollen!

Entschuldigt bitte, das ich mit solchen derben Sätzen, dazu Aufrufen muss, Euer handeln noch einmal zu überdenken. 

Heute kam endlich der Schnee... Meine Kinder freuten sich, und ich mich auch. Sie konnten es kaum erwarten im Schnee spielen zu gehen. Natürlich ist man als Mutter dafür verantwortlich darauf zu achten, das den Kleinen dabei nichts passiert. Aber wer hätte wohl ahnen können, das wirklich so viel Müll unter der wunderschönen Schneedecke liegt. Die Straßenreinigung, hatte durch den Feiertag, und den darauf folgenden Schnee keine Chance die Straßen sauber zu machen. Aber wenn jeder seinen eigenen Dreck weg machen würde, dann müsste man sich darauf auch nicht verlassen. Also was ist nun so schwer daran, die Feuerwerksbatterie nach dem anzünden und bestaunen weg zu werfen. Wie schwer ist es, fehlgezündete Böller aufzuheben und sicher zu entsorgen? Selbst eine Mutter sieht nicht, was sich alles unter dem Schnee befinden kann. Und die Kleinen und auch größeren Kinder können das noch gar nicht einschätzen. 

Ich musste heute mit ansehen, was alles unter der wirklich schönen Schneedecke zum Vorschein kommt, als meine Tochter eine Schneekugel für Ihren Schneemann rollte. Leere Verpackungen, Böllerreste, all mögliches Zeugs, was in die Mülltonne gehört. Mein Sohn von gerade mal 3 Jahren, hob immer wieder etwas Schnee auf und steckte es sich in den Mund, schmeckt ja so lecker. Natürlich erklärte ich ihm das er das lassen sollte, weil so viel Dreck und Scherben sich unter dem Schnee befinden. Aber was wäre gewesen, wenn ein Kind in einem unbeaufsichtigten Moment, genau so eine Scherbe in den Mund genommen hätte?

Ich möchte nicht dazu Aufrufen, das nun alle ordentlich ihre Sachen entsorgen sollen. Aber ich möchte Euch wirklich mal deutlich machen, was alles passieren kann, wenn man sich zu fein ist, ein bisschen sauber zu machen, das weg zu werfen was für Kinder, Tiere und andere Menschen gefährlich sein könnte. Von der Umwelt brauchen wir gar nicht erst anfangen. Natürlich kann man nicht jeder Rakete hinterher rennen und sie aufheben, aber man kann das offensichtliche weg räumen. Das darf keine Frage von, mach ich es oder mach ich es nicht sein. Es muss ein MUSS sein. 
Wir haben auch Feuerwehr und vieles andere Gezündet, standen aber direkt neben einem Mülleimer und haben alles entsorgt sobald es abgekühlt war. Fehlzünder wurden sofort aufgehoben und weg gebracht. Das meiste der Verpackung wurde schon Zuhause entsorgt. Und wenn ich solche Meldungen in den Nachrichten gelesen hätte, wie oben beschrieben, könnte ich mit einem reinen Gewissen weiter leben. Du auch? 


4 Kommentare:

  1. Toller Beitrag! Ich finde es echt super, dass du auf die Situation aufmerksam machst und versuchst, die Leute damit zu sensibilisieren. Denke in der Silvesterfeierei denkt man am wenigsten daran, was passieren kann, wenn man die Sachen liegen lässt - "Macht ja schließlich jeder so". Umso besser, dass du das Thema aufgreifst, großes Lob ;)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu.

    Ich bin ja auch immer sehr vorsichtig beim Schnee. Mein Kleiner hat beim letzten Mal auch einen Schneeengel gemacht, aber ich glaube, dass ich schon darauf achte, wohin wir gehen. Aber es gibt schon einige "eigentlich schöne" stellen, die ich mit meinem Kind nie besuchen würde. Da liegt immer so viel Müll.

    Alles liebe

    AntwortenLöschen
  3. Da ich noch keine Kinder habe, habe ich mich nicht wirklich auf solche News geachtet aber danke für den Hinweis, denn mit so was ist echt nicht zu spassen.

    LG Dana

    AntwortenLöschen
  4. Ja das ist wirklich so eine Sache, da muss man echt aufpassen!

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.