Spielzeugempfehlung - Sternenhimmelprojektor von Chicco - Irgendwas Abgespielt

Viele Eltern wissen, wie schnell das neue Spielzeug kaputt gehen kann. Kaum gekauft, schnell haben es die Kleinen, meist schon wieder in seine Einzelteile zerlegt. Oftmals sind daran jedoch nicht die Kinder schuld. Viele Spielzeuge sind qualitativ einfach nicht hochwertig. Nicht hochwertig genug, auch mal etwas auszuhalten. 
Dies beobachte ich oft, wenn ich ein Spielzeug kaufe. Ich kaufe keine Billig- Spielzeuge und versuche so oft es geht, auf Plastik und made in China zu verzichten. Jedoch wissen wir alle, dass dies nicht immer möglich ist. Denn die Kleinen wollen öfter mal einfach das haben, was ihnen gefällt und nicht das, was Mama als qualitativ hochwertig befindet. 
Und mit jedem Spielzeug, das wieder zerbricht, kaputt geht oder einfach Schrott ist, werde ich stolzer auf ein gewisses Spielzeug, das schon 7 Jahre ohne Kratzer oder Schrammen einwandfrei funktioniert. 

Der Sternenhimmelprojektor von Chicco lebt schon seit 7 Jahren bei uns. Kurz nach der Geburt meiner Tochter, kauften wir den ersten und stellten ihn als Nachtlicht in die Nähe ihres Bettes. Ganz beeindruckt und vertieft in die Sterne an der Wand, die sogar die Farbe wechseln, lauschte sie den schönen Melodien von Bach und Rossini, NewAge-Melodien und den Naturlauten, bis die schließlich friedlich einschlief. 


Der Sternenhimmelprojektor ist ab 0 Jahren geeignet. Als meine Tochter größer wurde und anfing mit Dingen zu spielen, spielte sie auch sehr gerne mit der leuchtenden Kugel. Schnell lernte sie wie man sie anschalten konnte, wo die Musik und wo das Licht anging. Die Freude dabei strahlte aus Ihren Augen. Als meine Tochter schließlich in das Alter kam, wo sie die Spielsachen aufheben und in die Hand nehmen konnte, trug sie ihre Kugel sehr gerne durch die Wohnung. Natürlich rutschte sie dabei auch mal aus ihren kleinen Händen und fiel zu Boden. Ich dachte nur, wenn das so weiter geht, dann ist sie bald kaputt. Doch bis heute hat sie nicht mal einen Kratzer, und meine Tochter ist nun schon 7. 


Irgendwann stand sie dann zwar nur auf dem Schrank, wurde aber niemals von meiner Tochter abgelehnt. Als unser Sohn schließlich in das Alter von 2 Jahren kam, interessierte ihn diese Kugel ganz besonders. So zeigte ihm die große Schwester, was die hübsche Kugel auf dem Schrank schönes kann. Dies fand er so schön, dass unsere Tochter sie ihm schließlich schenkte. 

Sehr süß dachte ich! Dachte ich aber nicht lange! Denn als unsere Tochter erneut in den Genuss des Sternenhimmels kam und sie zurück haben wollte, war das Theater groß. Dauerhaft wurde sich drum gestritten, dabei wurde sie teilweise sogar durch das Kinderzimmer geworfen. Natürlich ging das so nicht, da sie auch nicht teilen wollten, nahm ich sie schließlich beiden erst mal weg. Ich mag es eigentlich gar nicht Kindern etwas weg zu nehmen um sie damit zu bestrafen, aber auch aus Sicherheitsgründen war dies in diesem Moment die beste Lösung. Man möchte sich ja gar nicht ausmalen, wie es gewesen wäre, wenn eines der Kinder diese gegen den Kopf bekommt. Ich nahm sie ihnen aber auch nicht lange weg, denn ich beschloss eine zweite zu kaufen. Da die Qualität wirklich gut ist und sie auch nach mehrfachem Fallen keine Mängel hatte, war dies womöglich eine gute Investition. Zwar werden die Kugeln auch mal vertauscht, da wir beide in orange haben, aber keiner muss mehr verzichten und beide erfreuen sich gerne daran. Es gibt sie aber auch in rosa und in blau. Eine Kugel ist etwas über einem Jahr alt, die andere über 7 Jahre, dennoch kann man sie vertauschen? Das allein zeigt doch schon die Qualität. 

Selbst ich erfreue mich daran, wenn mein Kleiner im Dunkeln auf dem Bett sitzt, und sich über die Sterne freut, während er die Melodien mit summt. Oder wenn meine Tochter sich immer noch über die Sterne freut und ich daran denken muss, wie sie dies vor Jahren tat. Oder wenn beide zusammen im Bett liegen- den Sternenhimmel bestaunend. Ich bin froh diesen Sternenprojektor gefunden und an meine Kinder weiter gegeben zu haben. Und ich bin dankbar, dass er so viel aushält. 
Viele Eltern werden ihn sicher schon kennen, da es auch keine Produktneuheit ist, aber für die werdenden Eltern oder diese, die noch etwas passendes suchen, kann ich den Sternenhimmelprojektor von Chicco wirklich empfehlen. 
Und wie immer gilt: Lasst Eure Kinder, egal wie toll ein Produkt auch ist, nie unbeaufsichtigt spielen, wenn sie noch nicht in dem Alter sind, damit wirklich gewissenhaft umzugehen. Mir ist die Kugel schon mal auf den Fuß gefallen, ich spreche aus Erfahrung. Aber die Kugel ist wirklich Klasse!

7 Kommentare:

  1. Ein Sternenhimmel im Kinderzimmer, wie schön!
    Bei uns gab es zu Weihnachten eine Mia-and-Me-Lampe, die verschiedene Bilder an die Zimmerdecke projiziert. Meine Kleine ist davon ganz begeistert.
    Herzliche Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Hab ich mir auch schon einmal angeschaut, aber mein Kleiner ist da sicherlich schon zu alt für. Sehr ausführlicher Bericht..

    Alles liebe

    AntwortenLöschen
  3. Prima, dein Bericht.
    Solchen Sternenhimmelprojektor hätte ich mir als Kind auch gewünscht. Als meine Kinder klein waren, gab es immerhin schon eine Nachttischlampe mit auswechselbaren Folien im Lampenschirm und dieser konnte sich drehen. Das war schon ein Highlight für die Kinder.
    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja im Wahrsten Sinne es Wortes himmlisch aus! Ganz toll. Meine Kinder sind schon etwas zu groß dafür, aber für Kleine sicher eine echte Bereicherung!

    LG Christine

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die Vorstellung davon. Ich will nun auch zwei. Muss ich unbedingt auch besorgen.

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das sieht richtig cool aus. Sowas hätte mir früher bestimmt auch gefallen :)
    Allerliebst
    Mona von Beauty and the beam

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe zwar keinen Sternenprojektor, aber dafür leuchtende Klebesterne an der Decke, die sich bei Licht "aufladen" und leuchten, sobald ich abends das Licht ausschalte! Das sieht immer traumhaft aus! Bald kommen noch ein paar Leuchtpunkte dazu! Freue mich schon drauf! So einen Projektor finde ich aber auch ganz klasse!
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

Dieses Blog durchsuchen

Wie ich es schaffte, keinen Termin mehr zu verpassen. Mama-Wahnsinn! + Gewinnspiel

(Anzeige/Werbung) Ich stürme in die Zahnartpraxis und rufe freudig: "Puh, doch noch rechtzeitig geschafft.", nur um zu e...