Hilfe, mein Kind ist wählerisch! - Muss es anziehen, was ich möchte?


Oftmals lese ich die Frage: "Zieht Ihr Euren Kindern die Sachen an, die es anziehen möchte oder die Sachen, die Euch gefallen?" Darf ein Kind selber entscheiden, was es anzieht, oder wird das angezogen, was Mama und Papa ausgesucht haben? (Enthält Werbung)


Darf das Kind selbst entscheiden, oder gilt es dann als verwöhnt?
Die kleinen "Mini-Menschen" wissen meistens schon ganz genau, was sie wollen und was nicht. Sie haben genauso wie Erwachsene einen eigenen Kopf, einen eigenen Geschmack, und vor allem einen eigenen Willen. Auch Kinder möchten sich in den Sachen, die sie tragen wohlfühlen. In der Regel kann man Kindern nicht alles das kaufen, was ihnen gefällt- aber man kann ihren Willen respektieren und Sachen ein wenig nach ihrem Geschmack kaufen. Eine Alternative dazu wäre es, zusammen mit den Kindern einkaufen und aussuchen zu gehen.


"Ich habe beim Einkaufen so schöne Sachen gekauft, und mein Kind will sie nicht anziehen!"
Das ist im ersten Moment sehr schade, aber auf keinen Fall schlimm. Ich würde die Sachen eine Weile im Schrank liegen lassen, so dass der kleine Mensch diese dennoch zur Auswahl hat. Meistens gefallen die Sachen nach einigen Tagen doch!

"Mein Kind hat das anzuziehen, was ich ihm zurecht lege!"
Und warum? Möchtest Du, dass Dein Kind gut aussieht, oder sich wohlfühlt? Erwachsene ziehen doch auch lieber das an, was ihnen gefällt und worauf sie Lust haben, und nicht das was ihnen vorgegeben wird. 
Es ist immer zuckersüß anzusehen, wie unser Mini-Mensch an seinem Schrank steht und sich die Sachen selbst aussucht, die er im Kindergarten tragen möchte. Der einzige Nachteil ist das Chaos, aber das kann man gemeinsam schnell beseitigen. 


Ab wann sollte das Kind mit entscheiden/ selbst entscheiden?
Ich glaube, damit kann man nicht zu früh anfangen, sobald das Interesse beim Kind da ist, kann man es mit entscheiden lassen. Natürlich macht das bei einem Baby keinen Sinn, aber gerade kleine Kinder freuen sich, wenn man sie mit einbindet. 

Muss ich also das kaufen, was mein Kind möchte?
Nein das musst du nicht, aber du kannst dich nach deinem Kind und seinem Geschmack oder Wünschen richten. Vielleicht findet ihr ja auch, einen süßen Partnerlook?! 

Mein Kind mag es außergewöhnlich, so was finde ich in meinem Ort nicht!
So geht es mir auch! Mein Sohn liebt Füchse und Fahrzeuge, Frösche und Sterne- in den Läden kaum zu finden. Doch für außergewöhnliche Wünsche habe ich einen kleinen Tipp. Bei Babauba findest Du das, was Du vor Ort nicht finden wirst. Wunderschöne und einzigartige Kindermode, für jeden Geschmack. Eine sehr tolle und gute Verarbeitung und Qualität. Ein sicherer und schneller Versand. Babauba legt viel Wert darauf, immer wieder einzigartig zu sein und legt ebenfalls viel Wert auf gute Qualität zu fairen Preisen. 








9 Kommentare:

  1. Ich habe noch keine Kinder, aber ich finde auch sie sollten das mitentscheiden dürfen.:)
    Seraphinalikesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Nochmal ein Versuch zu kommentieren ;)
    Mein Kind darf sich mittlerweile selbst stylen - früher habe ich immer 2 Sachen zur Auswahl angeboten, so dass sie sich zwischen zwei Outfits entscheiden konnte.
    LG
    SvL

    AntwortenLöschen
  3. Ich durfte als Kind nie entscheiden was ich anziehen wollte. Ich weiß heute noch, dass ich zu meiner Einschulung z.B. ein ganz schrecklich kratzendes Kleid tragen musste. Ich habe es gehasst. Deshalb bin ich mir sicher: Wenn ich irgendwann Kinder habe dürfen sie auf jeden Fall mitentscheiden was sie tragen wollen. :)

    Lieb Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Das Krümelmonstershirt würde ich sofort anziehen... wenn das also jemand übrig hat, weil es eh nicht getragen wird... HIER her! :-)
    Ich habe keine Kinder, finde aber, dass man einem Kind durchaus beibringen sollte, was zusammenpasst und was wettertechnisch sinnvoll ist. Woher soll ein kleines Kind das denn sonst wissen?

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich gut geschrieben - auch sehr refklektiert.
    Wenn ich mich einem neuen Trend öffne, dann zieh ich die Sachen erst mal Zuhause an und lauf damit rum. Oder mal zum Billa einkaufen. Erst wenn ich mich darin sicherer fühle geh ich damit auch in die Arbeit (für manche Sachen braucht man viel Selbstvertrauen).
    Das hilft mir jedenfalls - könnte auch für unsere Mini-Menschen passen. =)

    LG
    Matthias von www.power-blog.at

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde es gut, wenn Kinder sich selber entscheiden dürfen, dass habe ich auch mit meinen Kindern so gemacht. Mein kleiner Enkel ist mit seinen zwei Jahren auch sehr wählerisch, er weiß genau was er will. Natürlich kommt da schon mal etwas raus, das wir nicht so ganz passend finden, aber das stärkt sein Selbstvertrauen.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöner Beitrag. Ich bin auch der Meinung das Kinder das anziehen sollen was sie wollen.
    Finde es nicht gut wenn man das Kind anzieht wie nen Modepüppchen und das Kind es nicht möchte.

    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ein schöner Bericht! Ich kann ja beide Seiten verstehen. Auf der einen Seite möchte man, dass das Kind sinch selbst Sachen aussucht in denen es sich wohl fühlt. Auf der anderen Seite kommen dabei manchmal Kombinationen raus...da haben einige Elern sicher Bedenken, dass andere denken, dass man einen am Kopf hat :D Ich finde es für die Entwicklung schon wichtig, dass man seinem Kind die Wahl lässt :)

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    AntwortenLöschen
  9. Das Thema kenne ich nur all zugut. Besonders bei Insta sieht man ja die sehr kleinen in "hübschen" Kleidungsstücken, meist noch mit etwas süßem in der Hand. Fraglich, ob sie das wirklich anziehen wollten. Mein Sohn darf selber entscheiden, was er anziehen will. Meist nimmt er aber das, was ich ihm hinlegen. Das ihm mal was nicht gefallen hat, was ich kaufe gab es bisher noch nie. Liegt aber daran, das mein Kind immer dabei ist und selber im Laden suchen darf.

    Alles liebe

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

Dieses Blog durchsuchen

Wie ich es schaffte, keinen Termin mehr zu verpassen. Mama-Wahnsinn! + Gewinnspiel

(Anzeige/Werbung) Ich stürme in die Zahnartpraxis und rufe freudig: "Puh, doch noch rechtzeitig geschafft.", nur um zu e...