Tipps die das Schulsachen kaufen leichter machen


Haben die Ferien erst mal angefangen, ist die Schultasche schnell in die Ecke gestellt! Doch da muss sie nach 6 Wochen ruhen auch wieder raus, und neu befüllt werden. Für Schulanfängerfamilien oftmals eine Herausforderung, denn die Neuanschaffungen können ganz schön teuer sein, müssen sie aber nicht! Tipps und Tricks, die das Schulsachen kaufen einfacher machen, und bei denen man vielleicht auch noch ein bisschen spart. (Enthält Werbung)


Tipp 1 - Geburtstag, Ostern oder andere Anlässe
Auch Geburtstage oder Anlässe wie Ostern, Weihnachten und Co. eignen sich zum Schulsachen sammeln. Es gibt heut zu Tage so schöne Schulartikel, die sich prima als Geschenk eignen. Diese kann man dann, bis zum Schulbeginn liegen lassen, oder direkt für die Schule verwenden. Tolle Motive oder Helden die Kinder gerne mögen, verzieren oftmals sogar Schulsachen, und erfreuen Kinder genauso wie "normale" Geschenke. 

Das Ninjago Hausaufgabenheft, mit tollen Seiten zum kritzeln, malen und schreiben, ist eine schöne Geschenkidee!

Tipp 2 - Vorräte anlegen
Viele Geschäfte machen Schulaktionen, bei denen sich einiges sparen lässt. Und auch wenn noch lange Zeit ist, legt Euch am besten einen Vorrat an. Gerade in den unteren Klassen, benötigt man Stifte und Co. sowieso des öfteren mal neu. Der Verbrauch ist höher als man denkt, kann man dann auf einen Vorrat zurück greifen, erspart man sich das häufige hin und her laufen. Siehst Du mal was im Angebot, greif ruhig zu. Viele Läden machen auch gewisse Ausverkäufe.

Tipp 3 - Nach Liste einkaufen
Sinnvoll ist es, nach einer Liste einzukaufen. Damit auch nichts wichtiges vergessen wird, sollte man immer alles auf eine Liste schreiben und danach einkaufen und abhaken. Das erspart am Ende das üble "ich hab das wichtigste vergessen".

Schulsachen kann man nie genug haben, besser man hat mehr da als zu wenig. Reste kann man weitergeben oder für das Kommende Schuljahr aufheben!

Für einen leichteren Schulstart

1. Lieber zu früh, als zu spät - Schulsachen lieber zu früh kaufen, aufheben und ansammeln, als die letzten Tage vor beginn im Stress zu versinken. 

2. Besser mehr, als zu wenig - Viele Eltern streiten es ab, aber es ist Fakt- Kinder verbrauchen in den ersten Klassen das doppelte als gedacht. Der Radiergummi verschwindet, die Füllerspitze ist verbogen, die Buntstifte sind nach einer Woche zu klein zum malen. Kauft lieber gleich doppelt, besonders Buntstifte!

3. Schulranzen lieber im Laden kaufen - Damit der Ranzen besser sitzt, ist es besser diesen in einem Laden zu kaufen, auch wenn er vielleicht online günstiger wäre. Dabei gilt aber auch, nicht alles glauben was der nette Herr im Laden sagt. Denn viele wissen gar nicht, wie ein Ranzen wirklich sitzen muss! (Eigene Erfahrung). Deswegen genau hinschauen, und auch zu Wort melden wenn Du bedenken hast.

4. Marken sind nicht unbedingt besser - In wenigen Fällen sind Markenartikel besser als günstige Varianten. Auch Discounter-Ware kann gut sein. Hörst Du aber, das der Pelikan Farbkasten der beste ist, hörst Du richtig, denn er besitzt mit Abstand die beste Deckkraft.

5. Eine Sammelmappe für Hefte - Kinder und Ordnung, das passt meistens nicht zusammen. Die Hefte knicken auch viel zu schnell, deswegen ist eine Sammelmappe für Hefte wirklich von Vorteil.

Der Pelikan Farbkasten hat die beste Deckkraft? Auch ich kann dies bestätigen!

Einfacher online shoppen
Einkaufen im Internet kann Vor- und Nachteile haben, folgendes solltest Du beachten:

Bewertungen lesen - Bewertungen können manchmal vor Fehlern schützen, dienen zum Austausch von Qualität und anderen wichtigen Dingen.

Produktbeschreibungen lesen - Das Auge sieht, der Finger klickt und schon ist es gekauft. Oftmals liest man die Beschreibung nicht, und ärgert sich am Ende ein falsches Produkt gekauft zu haben. 

Große Auswahl - Vielen ist eine große Auswahl wichtig, denn es wäre umständlich bei 5 verschiedenen Shops zu kaufen, wenn man alles in einem haben kann. 

Aussehen und Preis - Besonders außergewöhnlich ist angesagt, etwas das nicht jeder hat. Schaut Euch in Ruhe um, haltet die Augen für wahre Schätze offen. Auch der Preis ist wichtig, vergleicht deswegen auch gerne mal und findet richtige Schnäppchen.

Mein persönlicher Tipp für ein einfaches und erfreuliches online shoppen zu guten Preisen (auch in der letzten Minute)
Bei Mifus bekommst Du nicht  nur super tolle Spielsachen, sondern auch super tolle Schulsachen. In einer großen Auswahl findet man so gut wie alles, was man braucht. Das stöbern ist übersichtlich und einfach gestaltet, die Produktbeschreibungen beantworten alle fragen, und der Versand ist super schnell und super sicher. 
Muss es ein Einkauf in letzter Minute sein, kann man sich auf Mifus verlassen, es sei denn Ihr bestellt einen Tag vor Schulbeginn! ;) Preislich gesehen, ist Mifus auch positiv zu bewerten, denn man findet tolle Produkte zu tollen Preisen. Besonders toll sind die Zirkel und Füller, in einzigartigen und schönen Motiven. Das Ninjago Hausaufgabenheft, war bei meinem Kauf ein MUSS. Leider habe ich zu spät erfahren, das sie kein eigenes benötigen sondern die Hausaufgabenhefte wieder von der Schule gekauft werden. Aber das ist halb so schlimm, denn wir lassen es einfach fürs nächste Jahr liegen. 
Ich bin überzeugt und überrascht von Mifus, und kann nur jedem Online Shopper von meiner positiven Meinung erzählen. 



5 Kommentare:

  1. Als Kind konnte ich es nie erwarten die neuen Schulsachen zu kaufen und jetzt bin ich irgendwie froh dass meine Kleine noch ein paar Jahre Zeit hat bis dahin :D!
    Ich werde dann glaube ich aber auch sehr viel online kaufen (abgeseen vom Rucksack) um mir da diesen Stress in der Stadt zu ersparen!

    Viele Grüße
    Denise von
    www.lovefashionandlife.at

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es immer ein bisschen Irre, wieviele Sonderformate lehrer haben wollen:
    Vokabelheft A5 drei Spalten, vokabelheft A6 zweispaltig, Klassenarbeitsheft, deutsch, liniert mit weißem Rand, Hausaufgabenheft, liniert mit liniertem Rand, aber unbedingt 32 Seiten..... und wehe es passt nicht- dann nehmen manche lehrkräfte das gar nicht an.

    AntwortenLöschen
  3. Für die Einschulung mussten wir jetzt auch jede Menge kaufen.
    Viele Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Ohja vor Schulbeginn geht das ordentlich ins Geld. Das kenne ich zu gut.
    Deine Tipps sind gut. Schlimm finde ich das, wenn die Schule sagt diese Marke muss es sein.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Wir haben auch schon alle Schulsachen eingekauft - war schon ein großer Batzen. Denn immerhin habe ich gleich zwei Einschulungen: einmal in die erste Klasse und einmal in die weiterführende Schule. Rucksack waren 100 Euro weg und das nur für Material. Die Bücher kommen ja auch noch hinzu...
    Aber langfristiges Einkaufen und Werbeprospekte sind als Orientierung nicht verkehrt.
    Viele Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

Dieses Blog durchsuchen

Hilfe, mein Kind ist wählerisch! - Muss es anziehen, was ich möchte?

Oftmals lese ich die Frage: "Zieht Ihr Euren Kindern die Sachen an, die es anziehen möchte oder die Sachen, die Euch gefallen?"...